Viel Vorfreude auf das Orgeljahr 2015

neujahr2015Wie im Vorjahr konnten wir auch im Jahr 2014 das Spendenbarometer um etwas mehr als 120.000 Euro erhöhen, und wir gehen mit einem Stand von 590.000 in das neue Jahr. Ein herzlicher Dank gilt der langen Liste von Spendern, die dies möglich gemacht haben (Siehe auch „Wir sagen Dank“)!

2015 wird das wichtigste und schönste Jahr des Orgelprojekts – Die neue Orgel wird fertiggestellt, eingebaut, intoniert und voraussichtlich im Herbst eingeweiht.

Aber auch bis dahin gilt es noch einiges zu tun.  Zwar ist die Bezahlung der Orgel über die Gewährung eines zinslosen Darlehens durch den Kirchenkreis sichergestellt. Doch die gesamte Projektsumme von rund 800.000 Euro muss natürlich dennoch aufgebracht werden. Drei Viertel der Summe haben wir schon zusammen – Ein tolles Ergebnis nach rund zweieinhalb Jahren Projektlaufzeit,  das die breite Unterstützung in der Gemeinde und über die Kirchengemeinde hinaus für das Projekt widerspiegelt. Die Vorfreude ist groß und die Hoffnung auf weitere Spendenbereitschaft unserer Bürger lässt vertrauensvoll auf dem bisherigen Spendenstand von fast 600.000 Euro die Annahme zu, die komplette Finanzierung vielleicht sogar ohne ein solches Zwischenfinanzierungsdarlehen meistern zu können.

Interessierte müssen allerdings nicht einfach nur Warten und Zusehen, sondern können aktiv werden: Im ersten Halbjahr 2015 wird es noch eine Orgelfahrt zu Orgeln in und um Hamburg, einen weiteren Besuch in der Ballettschule von John Neumeier, und ein Wunschkonzert zugunsten der Orgel geben. Im Juli dann findet voraussichtlich der Ausflug zu Orgelbauer Grenzing und das Werkstattkonzert mit der neuen Orgel in seiner Werkstatt statt.

Die Orgel wird dann ab Juli bis September/Oktober in der Kirche eingebaut und intoniert. Die Einweihung findet voraussichtlich im November 2015 statt, gefolgt von Orgelkonzerten, die die Vielfalt des Instruments demonstrieren werden.

Ein spannendes Jahr also liegt vor uns…