Nur noch 6000 Euro und das Ziel ist erreicht! Wer macht den Topf voll?

Im Frühsommer 2018, als noch rund 45.000 Euro einzuwerben waren, initiierte der Verein „Eine Orgel für Großhansdorf e.V.“ eine Endspurt-Spendenaktion, denen sich viele der Förderer und Freunde der neuen Orgel anschlossen und so dafür sorgten, dass jetzt im September 2018 nur noch ein Betrag von rund 6.000 Euro bis zur vollständigen Projektfinanzierung fehlen. Auch wurde der Endspurt durch eine großzügige Spende in Höhe von 20.000 Euro der Mathias-Tantau-Stiftung maßgeblich gefördert.

Nun gilt es diese letzte kleine Summe noch in den nächsten Tagen und Wochen aufzubringen, um noch vor Jahresende die „Vollendung“ feiern zu können.
„Es wäre echt klasse, wenn wir dies möglichst noch diesen Monat schaffen würden, dann können wir Pastor Christoph Schroeder auch noch dieses Geschenk zum Abschied machen“, so eine Stimme aus dem Kreis der Förderer. „Und wir können endlich das Spenderbuch und die Spendertafel in Auftrag geben“, so Georg Dukek vom Orgelverein, der sich ebenfalls auf die Vollendung des Projekts freut.