Meilenstein im Spendenstand – noch weniger als 100000 Euro nötig

IMG_2063SpendenersatzcroppedEnde 2016 war es soweit – der Spendenstand erreichte die Marke 760.000 Euro. Das bedeutet für den Verein vor allem, dass nun die magische Grenze erreicht wurde – der verbleibende Betrag bis zum Ziel knapp unter 850.000 Euro sind nun noch 90.000 Euro – der nur noch fünfstellige Betrag klingt doch gleich etwas freundlicher und erreichbarer.

„Es ist schon klasse, was hier in einer recht kurzen Zeit bisher erreicht wurde. Deshalb bin ich zuversichtlich, dass wir Spender motivieren können, auch noch den Restbetrag von unter 100.000 Euro zu finden.“, kommentierte Pastor Christoph Schroeder die gute Nachricht. „Vielleicht gibt das nun noch greifbarere Ziel, und der kleiner werdende ausstehende Betrag, dem ein oder anderen Musikfreund den Anreiz, mit einer Zuwendung den Betrag signifikant kleiner werden zu lassen – Vielleicht schaffen wir es sogar, dass wir schon im Jahr 2017 dann vermelden können, dass das Ziel erreicht ist.“

Aus Sicht des Orgelvereins ergänzte der Schatzmeister: „Dann können wir endlich die Spendenbücher, Spendentafeln und Spenderlisten auf den endgültigen Stand bringen und verewigen. Und den Verein „Eine Orgel für Großhansdorf e.V.“ auflösen, da dieser dann seinen Zweck erfüllt hat. Aber vorher werden wir nochmals in einem großen Fest die Erreichung des Ziels mit allen Unterstützern feiern.“ Soweit sei schon mal verraten – vielleicht gibt die Vorfreude darauf einen weiteren Anstoß, dass wir das Ziel früher erreichen.