John Neumeier übernimmt Schirmherrschaft für Orgelprojekt

Am 5. November 2013 verkündeten Kirsten Fehrs, Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck, und John Neumeier, Ballettintendant und Chefchoreograf, die Übernahme der Schirmherrschaft von „Eine Orgel für Großhansdorf“ durch John Neumeier. Dies erfolgte anläßlich eines Besuchs der Bischöfin, sowie der Vereinsvorstände Dr. Kai Greve und Clemens Rasch, im Ballettzentrum Hamburg – John Neumeier, wo sie den Ballettintendanten und Chefchoreografen zu einer Kreationsprobe von „Weihnachtsoratorium I-VI“ begleiteten. Das Ballett feiert am 8. Dezember 2013 in der Hamburgischen Staatsoper Premiere, erstmals choreografiert John Neumeier zu allen sechs Teilen des Bachschen Werkes.

Vor etwa einem Jahr hat sich der Verein „Eine Orgel für Großhansdorf e.V.“ gegründet, um die Ev.-Luth. Kirchengemeinde beim Bau einer neuen Orgel zu unterstützen. Die Orgel ist bei dem renommierten Orgelbauer Gerhard Grenzing in Barcelona in Auftrag gegeben und soll im Frühjahr 2015 zum ersten Mal in der Auferstehungskirche erklingen. Die Kirchengemeinde konnte den Hamburger Ballettintendanten und Chefchoreografen John Neumeier dafür gewinnen, Schirmherr dieses Projektes zu werden.

Neumeier hat zahlreiche sakrale Werke in international renommierte Ballette verwandelt, darunter die „Matthäus Passion“ und den „Messias.“ Im Dezember feiert sein Ballett zum gesamten Bachschen „Weihnachtsoratorium“ Premiere. Bereits 2007 hatte John Neumeier zu den ersten drei Teilen choreografiert, jetzt vervollständigt er sein Werk. Zur Premiere am 8. Dezember 2013 werden alle sechs Teile hintereinander zu sehen sein.

Zu ihrem Besuch im Ballettzentrum sagt Bischöfin Fehrs: „Das Weihnachtsoratorium von Bach ist für mich eine Quelle von Energie, Tiefgang, Leidenschaft, Zärtlichkeit, und Geborgenheit im Glauben. Die Kraft des Tanzes in der Choreographie von John Neumeier potenziert diese Musik nun durch alle Sinne. Der Dialog von Kultur und Religion wird dadurch eindrucksvoll bereichert. Ich freue mich auf die Premiere!“

Zu seiner Schirmherrschaft sagt John Neumeier: „Das Choreographieren zu geistlicher Musik ist ein wichtiger Teil meines Werkes. Wenn ich eine Gemeinde bei einem so tollen Neubau-Projekt wie dem in Großhansdorf unterstützen kann, freut mich das sehr. Kultur und Musik gehören überall hin, in Opern, Theater sowie Kirchen, egal ob klein oder groß.“

Dr. Kai Greve, Vorsitzender des Vereinsvorstands, gleichzeitig stellvertretender Vorsitzender des Kirchengemeinderats der Auferstehungskirche in Großhansdorf und Leiter des Musikausschusses, dankt John Neumeier herzlich für die Übernahme der Schirmherrschaft: „Wir sind sehr dankbar, dass mit John Neumeier ein Künstler von Weltrang für die neue Grenzing-Orgel wirbt.“

Seit 1973 ist John Neumeier, geboren 1942 in Milwaukee/Wisconsin, USA, Ballettdirektor und Chefchoreograf des HAMBURG BALLETT, seit 1996 zusätzlich Ballettintendant. Zahlreiche seiner mehr als 150 Choreographien sind Klassiker geworden und werden von Compagnien weltweit getanzt. Zu seinen Werken zählen Handlungsballette, sinfonische Ballette als auch Arbeiten zu sakraler Musik. Im Jahr 2007 wurde John Neumeier zum Hamburger Ehrenbürger ernannt. Passend zu seinem 40. Jubiläum mit dem Hamburg Ballett erhielt er in diesem Jahr die höchste Auszeichnung, die in der Welt des Tanzes vergeben wird, den «Prix Benois de la danse», den Ballett-Oscar, für sein Lebenswerk.

John Neumeier bezeichnet sich selbst als Christ und Tänzer. Neumeier wurde katholisch erzogen und geht regelmäßig in die Messe. Eine intellektuelle Auseinandersetzung mit Religion ist für den Ballettintendanten und Chefchoreografen selbstverständlich.

Die Gesamtkosten der Orgel für die Auferstehungskirche in Großhansdorf liegen bei 800.000 Euro. Momentan ist der Spendenstand bei rund  € 420.000 und somit die Hälfte der aufzubringenden Summe gedeckt. „Ich möchte alle Stormarner Bürgerinnen und Bürger, besonders die Großhansdorfer Bürger, dazu motivieren, dieses wunderbare Projekt zu unterstützen,“ sagt John Neumeier.

Am 9. Dezember 2013 um 19:30 Uhr wird John Neumeier persönlich in die Auferstehungskirche in Großhansdorf kommen und mit Bischöfin Fehrs über seine sakralen Ballette, das Orgelprojekt und die bevorstehende Premiere seines Ballettes zu dem gesamten Weihnachtsoratorium Bachs sprechen.

Großhansdorf/ Hamburg, 5. November 2013.