Holzpfeifen im Haupt- und Solowerk stehen bereits

In der ersten Juniwoche wurde weiter an Haupt- und Solowerk gearbeitet. Diesmal ein paar Bilder, wo die Holzpfeifen bereits eingebaut sind, und Eindrücke aus der Holzverarbeitung.

02_DSCF1631compressed Hier ein Blick auf eine Pfeifenreihe im Hauptwerk. Im Hintergrund ist der Schwellkasten zu sehen. Da nicht alle Pfeifen parallel auf den Pfeifenstock passen, sind ein paar kleinere mit „Verlängerungen“ vor die anderen montiert.

 

 

 

 

 

03_DSC_5862_1 Dies wurde auch so im Solowerk – das ist das Orgelwerk in der Brüstung der Empore gemacht. Hier sind die Holzpfeifen an der Seite des Gehäuses angeordnet. Oberhalb des Schriftzugs sind einige metallene Rohre zu sehen, die von den Pfeifenladen zu den an der Seite angeordneten Holzpfeifen führen. Ganz vorne direkt über dem Schriftzug sind die Löcher für die von außen sichtbaren Prospektpfeifen sichtbar.

 

 

 

 

 

 

01_DSC_5858compressed Auch die hölzernen Konstruktionen, die die Pfeifen stützen, werden millimetergenau nach den Plänen gefertigt.

 

 

 

 

04_DSCF1637compressed Manche Teile können am Anfang mit etwas gröberem Werkzeug bearbeitet werden, bevor es an den Feinschliff geht.

 

 

 

 

 

05_DSCF1639compressed Erkennen Sie es? Die für die Großhansdorfer Orgel typische Verkleidung des Solowerks wird eingepasst.

 

 

 

 

 

 

Auch heute wieder ein herzliches Dankeschön nach Barcelona an die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Herrn Grenzing, die uns diese Bilder von den laufenden Arbeiten geschickt haben!