Gemeindebus macht Werbung für die Orgel

Unsere Orgel ist mobil geworden -zumindest in Form des Vereinslogos. Der Kleinbus der Auferstehungsgemeinde trägt das Logo des Vereins in großem Format durch die Straßen. So will die Gemeinde die Bekanntheit des Orgelbauvorhabens noch weiter steigern. „So können wir immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass noch einige Anstrengungen nötig sind, um die Finanzierung unserer neuen Orgel zu sichern“, so Pastor Dr. Christoph Schroeder. „ Wir hoffen, dass der Anblick des Logos sowohl die Benutzer des Busses, aber insbesondere diejenigen in Großhansdorf, die den Bus vorbeifahren sehen, anspornt, das Projekt durch eine Spende oder andere Aktivitäten zu unterstützen.“

Während der Fahrt können die auf den mittleren Sitzen mitfahrenden Gäste bildlich gesehen durch die Orgel durchschauen. Von innen nach aussen ist die Aussicht nicht versperrt. Das Logo ist dort „durchlässig“, was von weitem dem Betrachter von außen gar nicht auffällt.

 

 

 

Durch die Orgel durchzusehen, ist sonst nicht immer möglich, aber aus manchen Perpektiven durchaus: Das untere Bild zeigt eine Möglichkeit, durch die derzeit existierende Orgel durchzuschauen. Erkennen Sie, von wo dieses Bild aufgenommen wurde? Viel Spaß beim Raten!