Chornacht des Schleswig Holstein Musikfestivals in der Auferstehungskirche

die-geballte-stimmkraft-des-chores-war-diesem-auserlesenen-grueppchen-gar-nicht-anzusehenDer NDR Chor und der Organist Christian Schmitt gaben am 16. Juli 2016 zu später Stunde in der Auferstehungskirche ein Konzert der Extraklasse. Die musikalische Reise führte von Michael Haydn, dem jüngeren Bruder von Josef Haydn, bis zu Olivier Messiaen, dem bedeutenden französischen Komponisten und Organisten.

Mit den selten in Konzerten aufgeführten Motetten von Michael Haydn begann die Chornacht äußerst weihevoll mit den wunderbaren Stimmen des NDR Chores. Im weiteren Verlauf zeigten die Damen und Herren unter der Leitung von Philipp Ahmann eindrucksvoll ihr großes Können mit Werken eines Zeitgenossen Messiaens, des Organisten und Komponisten Maurice Duruflé.

 

maennerchor-sang-mit-orgel-von-emporeDabei war unbestritten dessen Messe für Männerchor und Bariton solo auf der Empore mit Orgelbegleitung ein Höhepunkt des Abends. Sehr feierlich und weihevoll gestalteten sich abschließend drei Motetten von Anton Bruckner.

Die Chordarbietungen des Abends wurden umrahmt von Christian Schmitt, einem jungen Konzertorganisten, der die neue Grenzing-Orgel in strahlendem Glanz erklingen ließ. Aus dem – gemessen an seinem Gesamtwerk- etwas an der Peripherie stehenden Orgelwerk von Mozart kam die Fantasie f-Moll zu Gehör.

orgel-strahlt-in-vollem-glanz-durch-spiel-und-beleuchtungWahre Begeisterungsstürme löste die Darbietung der Meditation „Gott unter uns“ aus dem berühmten Orgelwerk „Die Geburt des Herrn – La nativité du Seigneur“ von Messiaen aus. Die neue Orgel kam zu voller Entfaltung.

Der NDR-Chor beendete die Chornacht mit einer Zugabe von Olivier Messiaen. Das Publikum war hellauf begeistert, und mit reichlich Beifall wurde allen Mitwirkenden für ein unvergessliches Kunsterlebnis gedankt.

Viel Lob war nach Konzertende zu hören und Dank für die festliche Ausgestaltung von Kirche und Kirchplatz: allen Helfern und vor allem den Gestaltern des äußeren Rahmens und der – leider wegen des Regens nicht so gut frequentierten – Gastronomie-Bereiche und ganz besonders der Großhansdorf Stiftung, ohne deren Engagement diese Veranstaltung nicht hätte stattfinden können.

Hans-Jürgen Sund

viel-zuspruch-trotz-regen

froehliches-beisammensein-noch-bis-spaet-in-die-nacht
Lange wurde noch nach dem Konzert auf dem Kirchplatz geschwärmt – mit dem Konzert hörte der Regen auf.

 

 

 

 

 

 

der-stand-des-orgelvereins-fuer-sektverkauf Der Stand des Orgelvereins war vor dem SHMF für den Sektverkauf zusätzlich gestaltet worden, um unaufdringlich für Orgelmusik und das Projekt zu werben.